Ich lebe in Berlin seit 2004. Seit 2005 bin ich als interkulturelle Trainerin, Seminarleiterin, Dozentin und Moderatorin in Deutschland, in Europa und international tätig (Algerien, Ghana, Armenien, Togo...). Ich bin Trainerin des EU Salto-Youth Networks. In 2014 und 2015 war ich Mitglied und Expert-Trainerin der AFNB Akademie für neurowissenschaftliches Bildungsmanagement in Köln. Seit 2017 freue ich mich als Trainerin mit Play for Peace zusammen zu arbeiten.

1979 in Frankreich geboren, habe ich meine Kindheit in Lagos, Nigeria und in Seoul, Süd-Korea verbracht. Diese Lebensabschnitte haben mich stark geprägt und neugierig gemacht auf andere Kulturen.

In Paris habe ich internationalen Handel, Politik und Sozial- und Humanitärmanagement studiert. Parallel zum Studium an der Universität habe ich ein Jahr in der Ecole du Louvre in Paris an Kursen über Kunstgeschichte teilgenommen. In San Francisco vertiefte ich u.a. meine Kenntnisse in englischer Sprache und arbeitete für Amnesty International. In Berlin habe ich in 2004 ein EFD (Europäischer Freiwilligendienst) beim Zirkus Cabuwazi gemacht. Für den Berliner Arbeitskreis für politische Bildung [Bapob e.V.] habe ich in 2005 gearbeitet. Seitdem arbeite ich freiberuflich.

Als Trainerin verwende ich Methoden der non-formalen Bildung. Inspirationen für meine Kreativität kommen aus dem Theater-, Zirkus-, Musik- oder Tanzbereich.

Seit 2010 trette ich als Erzählerin für verschiedenen Veranstaltungen auf. Ich habe als Referentin für Erzählworkshops u.a für die Goldmundakademie, FEZ Berlin oder die Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung gearbeitet.